Bestellen im Internet. Ohne Internet. Eberle Hald Progressive Web App.

Eberle-Hald


ist Hersteller und Händler für Maschinen der Baubranche und der Industrie mit 10 Standorten in Süddeutschland. Die Produkte werden auf Baustellen in der gesamten Region verwendet. Und oft zentral beschafft. Was aber tun, wenn der/diejenige, die den Überblick über die Bestände hat, auf einer Baustelle im „Nirgendwo“ ist? Dafür haben wir gemeinsam mit unserem Kunden die EH-Logibox entwickelt. Und die passende App dazu. Funktioniert natürlich auch mitten in der Stadt ;-).

 

Eine Box voller Möglichkeiten

Die EH-Logibox wird individuell mit Verbrauchsmaterial und Werkzeug bestückt. Und direkt auf die Baustelle geliefert. So haben Mitarbeiter:innen alles, was sie brauchen an einem Ort. Sicher verschlossen. Übersichtlich eingerichtet.

App-solut einfach – die Nachbestellung


Die Nachbestellung der Materialien kann nun direkt von den Mitarbeiter:Innen vor Ort getätigt werden. Dafür reicht es, den jeweiligen QR Code zu scannen:

  1. QR-Code an EH-Logibox = Informationen zum Standort, Bestückung, Nachbestellvolumen, etc.
  2. QR-Code Produkt = Bestellung unter Angabe der Menge
  3. Auf Bestellübersicht - Bestellen
  4. Fertig

Die Abrechnung erfolgt dann über das jeweilige Unternehmen auf Basis kundenindividueller Preise, komplett automatisiert. Auf Wunsch können Eberle-Hald-Kund:innen noch einen Bestellfreigabe-Prozess implementieren.

Keine Internetverbindung? Kein Problem.


Sollte es auf der Baustelle widererwartens im Digitalland Deutschland (zwinker zwinker) keine Internetverbindung geben, wird die Bestellung dann ausgelöst, wenn das entsprechende Smartphone wieder eine Verbindung hat.

 

Vielseitig: Auch fürs Lagerregal

Die App kommt bei den Kund:innen von Eberle-Hald so gut an, dass sie nun auch für die Verwaltung und Organisation der Lagerhaltung genutzt wird.

 

Blog